NATURERLEBNIS-RÄUME

Seven Ways to find a lover !, Gartenfestival ‘Le voyage des plantes’, Martelange, Belgique

Bauzeit: 2006 – 2007
Ort: Martelange, Belgique
Bauherr: Parc Naturel Haute-Sûre et Forêt d’Anlier
B- Martelange
Eine Zusammenarbeit mit Alan Johnston

IDEE & KONZEPT

Sieben illustrierte ‘Liebesgeschichten’ erzählen den Besuchern Eigenheiten über typische Auen-pflanzen und ihren Lebensraum. In der Erinnerung der Besucher reisen die Pflanzen und ihre Geschichten weiter zu neuen Orten. Im Auenlebensraum sind die vorgestellten Pflanzen fast “unsichtbar”. Sie verstecken sich in einer geschlossenen, grünen Vegetationsdecke. Die Installation versucht die Pflanzen individuell erlebbar zu inszenieren.

Die gestalterischen Eingriffe oreintieren sich an der Eigenart des Ortes. Sieben Wegachsen greifen den Schattenwurf der großen Pappeln auf und führen zu jeweils einer Pflanzengattung. Jeder Weg besteht aus einem gemähten Wiesenstreifen und einer einseitigen Leitstruktur aus rotem Kunststoffrohr, die zu einem vertikalen, roten Pflanzenfenster führt. Auf dem roten Pflanzenfenster befindet sich die schwarze Silhouette der jeweiligen Auenpflanze. Ein horizontale Geschichtstafel erläutert dem Besucher mehr über die Pflanzen und ihre speziellen Liebhaber.

Ziel der Installation ist es, die Besucher in den Auen-Liebesgeschichte zu locken, ihre Begeisterung für die Eigenarten der Pflanzen zu wecken und über eine Liebesgeschichte ihr Herz zu gewinnen.