SPIEL-UND LERNLANDSCHAFTEN

Grundschule Wincrange

Bauzeit: 2005 – 2007
Ort: Wincrange, Luxembourg
Fläche: 11000 m2
Bauherr: Gemeinde Wincrange
Architekt: Holweck Mergen & Associés Arch.
L- Diekirch

Bewegungslandschaft mit Aussicht

Die Erweiterung des Schulzentrums in Wincrange erforderte eine Neukonzeption der Freiflächen. Leitmotiv ist eine diagonale Öffnung des Schulhofgeländes zum Landschaftshorizont. Der Landschaftsausblick wird durch Bodenmodellierung, Solitärbäume und Gehölze fokussiert.

Weitere freiraumprägende Elemente sind das eingesenkte Amphitheater, der schwungvoll integrierte Kunstrasenplatz und die große Landschaftstreppe.

Die Landschaftstreppe verbindet einen Schulhof großzügig mit der Bewegungslandschaft. Hier ermöglicht der zentrale, schwungvoll integrierte Kunstrasenplatz Sport- und Bewegungsspiele. Das eingetreppte Amphitheater formt einen windgeschützten Raum mit zahlreichen Sitzgelegenheiten. Über Treppen, Kletterrampen und Rutsche erreicht man in vielfältiger Art und Weise den Pflastergrund.

Naturnahe und bewegungsfördernde Spielelemente komplimentieren das Konzept.